Sportverein Heimbach e.V. - Startseite

 
 
12018-2019

SC Niederhausen - SV Heimbach 3:2 (1:1)

Heimbach kann Überzahl nicht nutzen

Aufstellung:  Fabian Kunkler , Max Fischer, Andy Bühler, Souleyman Faal,  Samuel Biechele, Moritz Kanzler, Stephan Schillinger, Ousman Sisay (61.Max Nickola) Simon Kemmet (46.Lucas Weber), Marc Frank (72.Marc Frank), Vincent Lipschinski

Tore: 11. 1:0 Niklas Bub, 30. 1:1 Moritz Kanzler (FE), 61. 2:1 Niklas Bub, 75. 3:1 Tobias Hefter, 85. 3:2 Lucas Weber

SR:    Zuschauer: 100

Die SG Rheinhausen agierte von Beginn an hochmotiviert. Insbesondere die schnellen Angriffsspitzen brachten Heimbachs Abwehr immer wieder in Verlegenheit. Die Folge war die frühe Führung für den Aufstiegsaspiranten nach einer klasse Einzelleistung. Erst danach konnte sich der SVH etwas besser auf den Gegner einstellen und nach einem Foul an Simon Kemmet verwandelte Moritz Kanzler den Elfmeter souverän. Als Rheinhausens Torwart wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums die rote Karte erhielt, schien sich das Blatt zu wenden.
Doch auch in Unterzahl war die SG in der zweiten Hälfte die bessere Mannschaft. Mit großem Einsatz und Laufbereitschaft glichen die Gastgeber die Unterzahl aus und nutzten eine Konfusion in Heimbachs Abwehr zur erneuten Führung. Kurz davor hatte Marc Frank nur den Pfosten getroffen. Heimbach, das oft mit langen Bällen agierte, versuchte teilweise dagegen zu halten und wurde dadurch für Konter anfällig. Eine erneute Einzelleistung eines einheimischen Angreifers brachte mit dem 3:1 die Vorentscheidung. Fünf Minuten vor dem Ende keimte auf Heimbacher Seite nochmals Hoffnung auf, als Lucas Weber der Anschlusstreffer gelang. Doch die Gastgeber brachten das knappe Ergebnis letztendlich verdient über die restliche Spieldauer