Sportverein Heimbach e.V. - Die nächsten Termine

 
 
12018-2019

SV Heimbach - SG Weisweil/Forchheim 0:6 (0:1)

 Tabellenführer eine Nummer zu groß

Aufstellung:  Fabian Kunkler , Dennis Gündner, Max Fischer, Lucas Weber, Marc Frank (46.Andy Bühler), Samuel Biechele, Moritz Kanzler, Max Nickola (75. Pascal Zehner), Stephan Schillinger, Ousman Sisay (49. Selim Dülger), Soulayman Faal
Tore: 43. 0:1 Lukas Pickhardt FE, 47. 0:2 Julian Scheerer, 52. 0:3 Julian Scheerer, 63. 0:4 Manuel Ritter, 73. 0:5 Thomas Kollmeier, 76. 0:6 Thomas Kollmeier

SR: Andre Golz (Kappel-Grafenhausen)   Zuschauer: 100

Der selbstbewusst auftretende Tabellenführer begann von Beginn an Druck aufzubauen. Insbesondere Freistöße von Spieltrainer Kocur brachten immer wieder Gefahr vor das Heimbacher Tor. Mehrfach lag ab der 20. Minute die Gästeführung in der Luft, doch mit guten Paraden hielt Torwart Fabian Kunkler Heimbach im Spiel. Kurz vor der Halbzeitpause ging die SG Weisweil/Forchheim durch einen Foulelfmeter in Führung.

Als zu Beginn der zweiten Spielhälfte der Tabellenführer einen Fehler in Heimbachs Abwehr konsequent nutzte, war bereits früh eine Vorentscheidung gefallen. Heimbach, wiederum ersatzgeschwächt, fehlte insbesondere die Durchschlagskraft im Angriff, um die Gäste in Verlegenheit zu bringen. Die Spielgemeinschaft machte dann innerhalb von 15 Minuten den Sack endgültig zu, indem sie Heimbacher Fehlpässe und Unkonzentriertheiten gnadenlos ausnutzte. Lediglich in der Schlussphase hatte der SVH eine Halbchance, ansonsten verbrachte der Gästetorhüter einen sehr ruhigen Nachmittag. Am Ende stand die bisher höchste Heimbacher Saisonniederlage gegen den klaren Aufstiegsfavoriten.