Sportverein Heimbach e.V. - Spielberichte

 
 
Bild3n

Nur ein Punkt aus zwei Spielen gegen die SG Hecklingen/Malterdingen

SV Heimbach I - SG Hecklingen/Malterdingen I 2:2 (2:1)   (Sonntag 3.6.2018)

Heimbach kann knappen Vorsprung nicht halten

SV Heimbach – SG Hecklingen-Malterdingen  2:2 (2:1)
Aufstellung:  Jörg Schwaab, Jakob Wolburg, Valentin Heß,  Moritz Kanzler,  Alexander Adler, Lucas Weber, Paul Poschen (56.Fabian Kunkler), Tizian Hügle (61. Pascal Zehner), Johannes Adler, Max Nickola,  Marc Frank (58. Dennis Gündner)
Tore: 6. 0:1 H.Mühlemann, 12. 1:1 Marc Frank, 36. 2:1 Jakob Wolburg, 89. 2:2 A.Christ

SR:   B.Zimmermann (Oberbergheim)   Zuschauer: 120

Wie im Nachholspiel der vergangenen Woche begann die SG druckvoll und ging früh in Führung, als ein Eckstoß aus Heimbacher Sicht zu kurz abgewehrt wurde. Doch der SVH hielt dagegen und kam wenige Minuten später mit der ersten Angriffsaktion zum Ausgleich. Insbesondere durch Standards waren die Gäste immer gefährlich. Nach einer Ecke touchierte der Ball das Heimbacher Gehäuse. Auf der Gegenseite landete eine von Jo Adler getretene Flanke ebenfalls am Aluminium. Überraschend fiel dann der Heimbacher Führungstreffer. Nach Vorarbeit von Lucas Weber netzte Jakob Wolburg im Stile eines Torjägers ein. Kurz vor der Pause vereitelte Jörg Schwaab mit tollem Reflex den Ausgleich der SG. Nach der Pause zog sich Heimbach sehr stark zurück und ließ die Gäste kommen. Die Spielgemeinschaft tat sich sehr schwer, wobei die eine oder andere Chance durchaus zum Ausgleich hätte führen können. Die beste Möglichkeit auf Heimbacher Seite hatte Pascal Zehner, dessen Distanzschuss das Ziel knapp verfehlte. Kurz vor Ende des Spiels sorgte einmal mehr Spielertrainer Christ mit seinem Torriecher dafür, dass Heimbach im letzten Heimspiel der Saison nicht zu einem Dreier kam.

SG Hecklingen/Malterdingen I - SV Heimbach I 3:0 (2:0)    (Mittwoch 30.05.2018)

Christ macht den Unterschied

SG Malterdingen/Hecklingen - SV Heimbach 3:0 (2:0)
Aufstellung:  Jörg Schwaab, Jakob Wolburg, Max Fischer (15.Norman Groß),  Valentin Heß,  Moritz Kanzler,  Alexander Adler, Johannes Adler, Fabian Kunkler, Max Nickola, Paul Poschen Marc Frank
Tore: 20. 1:0 A.Christ, 45. 2:0 A.Christ, 48. 3:0 A.Christ (FE)

SR:   Yannick Pelka (Freiburg)   Zuschauer: 100

In Nachholspiel übernahmen die Gastgeber von Beginn an die Initiative und kamen früh zu guten Möglichkeiten. Heimbach hatte in der 15.Minute die erste Offensivaktion. Die SG ging durch einen Freistoß, Heimbachs Mauer war offensichtlich nicht gut gestellt worden, in Führung. Kurz darauf touchierte ein Distanzschuss das Heimbacher Aluminium. Nach etwa einer halben Stunde fand der SVH etwas besser in die Begegnung und hatte Möglichkeiten durch Fabian Kunkler und Jo Adler, der eine Hereingabe von Jakob Wolburg knapp verpasste. Mit dem Pausenpfiff schlug SG-Spieltrainer Christ erneut zu und erhöhte mit einem Volley-Schuss auf 2:0. Kurz nach der Halbzeitpause fiel die frühe Entscheidung. Ein mehr als schmeichelhafter Foulelfmeter, die Gastgeber waren über den Pfiff selbst überrascht, verwandelte Christ sicher. Ein einsetzendes Gewitter unterbrach die Begegnung kurzzeitig. Danach hielten sich beide Mannschaften zurück und spielten die Begegnung locker zu Ende.