Sportverein Heimbach e.V. - Spielberichte

 
 
042018-19

SV Heimbach I - FV Hochburg-Windenreute I 3:2 (1:1)

SV Heimbach - FV Windenreute


Mühsamer Heimsieg

Aufstellung:  Fabian Kunkler, Marc Frank,   Valentin Heß,  Moritz Kanzler,  Samuel Biechele, Selim Dülger (84.Dennis Gündner), Stephan Schillinger (84. Pascal Zehner) , Max Nickola (46.Simon Kemmet), Andreas Bühler, Moritz Kioschus, Vincent Lipschinski
Tore: 10. Min. 1:0 V.Lipschinski, 39. 1:1 Florian Bürklin, 54. 2:1 V.Lipschinski, 77. 3:1 S.Kemmet 90. 3:2 Steffen Gebhardt

82. 2 x Gelb-Rot für FV Windenreute

SR:  Heiko Zehner (Teningen)   Zuschauer: 80

Beide Mannschaften begannen sehr verhalten und suchten selten den Weg nach vorne. Heimbachs erster Angriff brachte dann den Führungstreffer, als Samuel Biechele durchsteckte und Vincent Lipschinski in Torjägermanier vollendete. Danach vergaß der SVH nachzulegen. Selim Dülger scheiterte in der 16.Min. knapp in guter Schussposition. In der Folge kamen die kampfstarken Gäste besser auf und glichen mit der ersten Tormöglichkeit aus. Kurz vor der Pause bekam Stephan Schillinger zu wenig Druck hinter seinen Kopfstoß, der knapp über die Torlatte strich.
Die zweite Spielhälfte war insbesondere durch ständige Spielunterbrechungen gekennzeichnet. Zahlreiche Fouls im Mittelfeld unterbrachen immer wieder den Spielfluss. Nach einem von Mo Kanzler getretenen Freistoß war erneut Vincent Lipschinski zur Stelle und brachte Heimbach wieder in Führung. Doch Windenreute hielt dagegen und hatte innerhalb von 10 Minuten drei gute Chancen. Nachdem Simon Kemmet in der 75. Min. noch knapp gescheitert war, nutzte er kurz darauf ein Zuspiel von Valentin Heß zum vorentscheidenden 3:1. In der Schlussphase schwächten sich die Gäste durch zwei gelb-rote Karten selbst. Trotzdem konnten sie kurz vor Ende des Spiels einen eklatanten Heimbacher Abwehrfehler zum Anschlusstreffer nutzen.