Sportverein Heimbach e.V. - Spielberichte

 
 
12018-2019

FC Vogtsburg I - SV Heimbach I 0:1 (0:1)

FC Vogtsburg - SV HeimbachKnapper Sieg am Kaiserstuhl
Aufstellung:  Fabian Kunkler, Marc Frank (70. Max Fischer),   Dennis Gündner,  Moritz Kanzler,  Samuel Biechele (46.Lucas Weber), Selim Dülger, Stephan Schillinger, Soulyman Faal (82. Pascal Zehner), Andreas Bühler, Moritz Kioschus (63. Jakob Wolburg), Vincent Lipschinski

Tore: 18. Min. 0:1 Stephan Schillinger

SR:
Wolfgang Schmid    Zuschauer: 100

Heimbach musste urlaubsbedingt mit veränderter Formation antreten. Die erste Chance hatten die Gastgeber. Danach kam der SVH besser in die Begegnung. Insbesondere lange Bälle brachten die Abwehr der Kaiserstühler immer wieder in Bedrängnis. Nachdem Moritz Kioschus in der 18.Minute noch knapp scheiterte, markierte Stephan Schillinger nach der daraus resultierenden Ecke per Kopf das „goldene“ Tor. Danach hatte Heimbach die beste Phase der ersten Hälfte. Vogtsburg wurde unter Druck gesetzt, was jedoch fehlte, war die konsequente Ausnutzung von besten Möglichkeiten. Teilweise war man im Abschluss zu unentschlossen. Dies rächte sich fast kurz vor der Pause, als Torwart Fabian Kunkler zweimal den Ausgleich verhinderte.
In der zweiten Halbzeit hatte Heimbach Mühe in die Begegnung zurückzufinden. Vieles blieb Stückwerk, die Fehlerquote im Spiel nach vorne nahm zu. Zudem ließ man dem Gegner oft zu viel Raum, zweimal traf Vogtsburg das Aluminium.
Trotzdem hatte der SVH mehrfach die Gelegenheit zur Vorentscheidung. Ein Schuss von Soulyman Faal kratzte ein Abwehrspieler von der Linie und Vincent Lipschinski schob nach einem Konter den Ball an Torhüter und Tor vorbei. So durfte bis zum Schluss gezittert werden, bis der zweite Auswärtssieg unter Dach und Fach war.